XACARS

Aus LHA-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Plugin XACARS ist ein sogenannter ACARS-Client, also ein kleines Zusatzprogramm, welches die Aufzeichnung der Flugdaten und ihre Übertragung an den Server der Leipzig Air übernimmt. XACARS wurde eigens für diesen Zweck von den LHA-Piloten Marko Martinetz und Bernhard Harb entwickelt. Es ist somit optimal auf die Erfordernisse unserer virtuellen Fluggesellschaft abgestimmt. Es überträgt zum einen die aktuellen Flugdaten an das LiveACARS-System und liefert zum anderen nach dem Abschluss deines Fluges die vollständige Flugrückmeldung (auch PIREP genannt) an den LHA-Server zur Gutschrift in deinem Logbuch. Die Verwendung von XACARS ist zwingend erforderlich, wenn du mit X-Plane für die Leipzig Air fliegen willst. Es stehen Versionen für alle Betriebssysteme zur Verfügung, mit denen X-Plane betrieben werden kann.
Mittlerweile gibt es auch eine Version für den Microsoft Flight Simulator.


Installation

X-Plane:

Lade dir das für dein System passende ZIP-Archiv von der XACARS Webseite herunter und entpacke die ZIP-Datei in den Ordner X-Plane/Resources/plugins. Du findest dort jetzt einen Ordner namens XACARS, in dem sich ein Ordner "32" und ein Ordner "64" befinden. In den Ordnern "32" und "64" befinden sich jeweils die Plugin-Dateien lin.xpl (Linux), win.xpl (Windows) und mac.xpl (OSX) -- sowie drei DLL-Dateien, die nur für Windows-Installationen wichtig sind. Bei allen Systemen größer gleich X-Plane 9 sollte damit bereits alles "in Butter" sein, d.h. X-Plane sollte das korrekte Plugin unmittelbar finden.

Bei älteren Systemen (X-Plane 8.x) müssen die entsprechenden Dateien von Hand an die richtige Stelle bewegt werden: Je nach Plattform wird die entsprechende XPL-Datei (Linux: lin.xpl, Windows: win.xpl, OSX: mac.xpl) aus dem Verzeichnis "32" in XACARS.xpl umbenannt und zwei Ebenen nach oben verschoben (also ins Verzeichnis X-Plane/Resources/Plugins). Auf Windows-Systemen werden zusätzlich noch die drei DLL-Dateien aus dem Verzeichnis "32" in das X-Plane Basisverzeichnis verschoben. Danach werden die Verzeichnisse "32" und "64" gelöscht.

Auf Windows-Systemen ist generell die Installation der Redistributables von Microsoft für Visual Studio 2010 und 2012 (je nach verwendeter Plattform 32- oder 64-Bit) erforderlich.

Wenn du X-Plane startest, solltest du im Menü Plugins einen neuen Unterpunkt XAcars sehen. Hier kannst du das Programm auch starten.

Damit ist die Installation abgeschlossen.


MS Flight Simulator (FS9/FSX), Prepar3D:

Lade dir das ZIP-Archiv für Microsoft Flight Simulator von der XACARS Webseite herunter und entpacke die ZIP-Datei. Führe das Installationsprogramm aus - fertig. Einen Link auf den Desktop mußt du allerdings von Hand anlegen.

XACARS wird nicht als Add-on in den MS Flight Simulator eingebunden und muß deshalb jedesmal separat gestartet werden, entweder manuell oder (für die Experten) mittels Batch-Datei.

Um XACARS mit dem FS9, FSX oder Prepar3D benutzen zu können, muß FSUIPC installiert sein.


Konfigurationen

Grundeinstellungen, XACARS Version 2.5.0

Damit XACARS die Daten deines Fluges an den LHA-Server übertragen kann, muss es die entsprechenden Adressen dieses Servers kennen. Öffne dazu das Einstellungsfenster über die Schaltfläche XACARS-Einstellungen rechts oben im Hauptfenster. Bei X-Plane scheint das auch über das Menü Plugins -> XAcars -> Options zu gehen. Bei der ersten Verwendung von XACARS erscheint das Einstellungsfenster automatisch.

  • Die ersten drei Eingabemasken sind für die Server-Adressen vorgesehen, mit denen XACARS die Daten austauscht. Für LHA-Piloten lauten die Adressen wie folgt:
    • ACARS-Server-URL: http://www.leipzigair.de/acars/acars_xacars.php
    • PIREP-Server-URL: http://www.leipzigair.de/acars/pirep_xacars.php
    • FlightInfo-Server-URL: http://www.leipzigair.de/acars/flightplan_xacars.php
  • In die folgenden beiden Felder trägst du deine LHA-Piloten-ID, die du bei der Anmeldung erhalten hast, sowie dein Passwort, mit dem du dich auch auf der LHA-Website anmeldest, ein.
  • Zeitinterval for POS-Reports - Sofern du die Funktion LiveACARS nutzen willst, gibst du im Feld Time Interval for Position Reports an, in welchen Abständen deine Flugdaten an den LHA-Server gesendet werden sollen (zur Anzeige in den LiveACARS-Karten). Wenn du ständig mit dem Internet verbunden bist, empfiehlt sich hier ein kurzes Intervall von etwa 1 bis 5 Minuten.
  • LiveACARS einschalten - Du kannst entscheiden, ob dein Flug (als kleines Flugzeugsymbol und Flugroute) in der LiveACARS-Karte der LHA eingezeigt werden sollen oder nicht. Wenn du nicht willst, dass dein Flug angezeigt wird, oder wenn du z.B. offline fliegst und während des Fluges keine Internetverbindung öffnen willst oder kannst, solltest du diese Funktion deaktivieren.
  • PIREP einschalten - Das Auswahlfeld zur Übertragung des PIREP am Ende des Fluges musst du aktivieren, damit dein Flug über das Buchungssystem der Leipzig Air abgerechnet werden kann.
  • Send PIREP at end of flight automatically - Am Ende des Fluges wird die Flugrückmeldung automatisch an den Server gesendet.

Vor dem Flug

Das XACARS-Hauptfenster, XACARS Version 2.5.0

Damit XACARS seiner Aufgabe nachkommen kann, muss es mit den notwenigen Flugdaten gefüttert und aktiviert werden. Das ist nur möglich, so lange das Flugzeug am Boden steht und die Triebwerke ausgeschaltet sind. Es sollte also die erste Handlung nach dem Start des Flugsimulators sein. Im Hauptfenster gibst du die Daten des Fluges entsprechend deiner Buchung ein:

  • Flugnummer - Hier gibst du eine Kennung ein, anhand derer dein Flug eindeutig identifiziert werden kann. Dies ist die LogID. Du findest sie oben links auf deinem LHA-Flugplan hinter LoGID. Achtung! Die LogID wird erst nach verbindlicher Buchung vergeben. Bis dahin steht anstelle der LogID ein Fragezeichen.
  • Mit der Schaltfläche rechts dabenen kannst du die Flugdaten jetzt direkt vom LHA-Server importieren, was die Eingabe wesentlich vereinfacht. Eine manuelle Eingabe der Daten stellt eher die Ausnahme dar
  • VFR / IFR - Wähle aus, ob du nach Instrumentenflugregeln (IFR) oder Sichtflugregeln (VFR) fliegst. Im allgemeinen dürfte das IFR sein.
  • Flugmuster - Hier steht das für diesen Flug im Briefing vorgesehene Flugmuster.

Wenn alle Flugdaten korrekt eingetragen sind, wähle die Schaltfläche ACARS starten, und die Aufzeichnung der Flugdaten beginnt. Wenn du mit dem Internet verbunden bist und die LiveACARS-Funktion aktiviert hast, werden deine Daten auch an den Server der Leipzig Air übertragen, und du kannst deine Flugzeug als Symbol auf den LiveACARS-Karten der Leipzig-Air-Website sehen. Wichtig: Bevor XACARS die Aufzeichnung starten kann, müssen mindestens das Callsign, Abflug- und Zielflugplatz und der Alternate eingegeben sein!

Nach dem Flug

Das XACARS-PIREP-Fenster, XACARS Version 2.5.0

Nachdem du die Parkbremse gesetzt und die Triebwerke heruntergefahren hast, wird von XACARS der Flug als beendet erkannt. Die wichtigsten Eckdaten des PIREP werden im Hauptfenster im Bereich PIREP-Daten angezeigt. Hier kannst Du nun ebenfalls wählen, ob du deine Flug offline oder in einem Netzwerk durchgeführt hast. Darunter hast du die Möglichkeit, Bemerkungen einzutragen, die ebenfalls mit dem PIREP versandt werden.

Jetzt musst du nur noch den PIREP an den LHA-Server übermitteln. Dazu wählst du die Schaltfläche PIREP betrachten aus, die mittlerweile freigegeben wurde. Nun erscheint wieder eine Eingabemaske, anhand derer du die Flugdaten vor dem Absenden überprüfen und gegebenenfalls speichern kannst. Eine Korrektur ist hier jedoch nicht möglich.

Mit Senden wird der Pilotenreport an den Leipzig-Air-Server übertragen. Wenn keine selbsterklärenden Fehlermeldungen erscheinen, wird dein Flug nun sofort in dein Pilotenlogbuch übernommen.


Hinweise

  • Alle Konfigurationsdaten von XACARS werden in der Datei XAcars.ini gespeichert, wo sie auch direkt editiert werden können. Bei der Version für MS Flight Simulator findet sich diese Datei im Installationsordner von XACARS.
  • XACARS kann nur gestartet werden, wenn die Triebwerke deines Flugzeuges ausgeschaltet sind und das Flugzeug am Boden steht! Deshalb ist es sinnvoll, den Flugsimulator so einzustellen, dass das Flugzeug am Boden mit abgestellten Triebwerken konfiguriert ist, wenn die Simulation beginnt.
  • XAcars.log - Nach der ersten Verwendung von XACARS befindet sich im Unterordner XAcars auch die Datei XAcars.log, in der die erfassten Aktivitäten von XACARS seit dem letzten Programmstart aufgezeichnet sind. Sollten einmal Fehler oder Unstimmigkeiten bei der Übertragung ins Logbuch auftreten, so können deine Flugdaten sowie mögliche Fehlerquellen anhand dieser Datei rekonstruiert werden. Außerdem bitten die Autoren von XACARS in diesem Fall um die Zusendung der Logdatei XAcars.log inklusive einer kurzen Problembeschreibung an problems@xacars.net.
  • Verbindung unterbrochen - Sollte es aus irgendwelchen Gründen, während des Fluges zum Abschalten von XACARS kommen, wird dies durch die Meldung XACARS disabled mitgeteilt. Du kannst in diesem Fall den Flug problemlos fortsetzen. Allerdings musst du ausnahmsweise diesen Flug manuell in deinem Logbuch auf der LHA-Homepage zurückmelden.


FAQ

  • XAcars will sich nicht mit FS9/FSX verbinden? (gilt nur für MSFS)
    XAcars benötigt FSUIPC, was vermutlich nicht oder nicht korrekt bei dir installiert ist.


Siehe auch


Weblinks