Flugrückmeldung

Aus LHA-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Mit der Flugrückmeldung (auch Flugbericht oder PIREP genannt) wird ein Flug abgeschlossen und die Flugzeit deinem Logbuch bei der Leipzig Air gutgeschrieben. Seit 2007 setzen wir dafür ein automatisches System ein. Das sogenannte ACARS.

ACARS in Real

Ein ACARS (engl. [A]ircraft [C]ommunication [A]ddressing and [R]eporting [S]ystem) ist ein digitales Datenfunksystem zur Übermittlung von Nachrichten zwischen Verkehrsflugzeugen und Bodenstationen. ACARS dient zur Übermittlung von Routine-Informationen wie Abflug- und Ankunftsmeldungen, Lade- und Treibstoffmeldungen, Meldungen über Triebwerkszustände u. v. m. in kürzester Zeit und ohne Belastung der Sprechfunkfrequenzen. Airlines nutzen dieses System, um den laufenden Betrieb ihrer Flotte zu überwachen und effizient zu verwalten. Zum Beispiel werden drohende Verspätungen unverzüglich über ACARS an die Bodenstation weitergeleitet und können sofort für die weitere Planung berücksichtigt werden. Sollte im Flug ein Defekt auftauchen, wissen dank ACARS die Mechaniker am Zielflughafen schon vor der Landung des Flugzeuges, welches Ersatzteil sie besorgen müssen. Für die Airlines ist ACARS unverzichtbar geworden.

Aktuell wird auch der VHF-Flugfunk um einen Data Link ergänzt. Damit ist dann auch ein Controller Pilot Data Link ([CPDLC]) und zukünftig sogar eine Flugzeug zu Flugzeug Kommunikation möglich.

ACARS in der Leipzig Air

In der Leipzig Air setzen wir ACARS ein, um absolvierte Flüge automatisch zurückzumelden und deinem LHA-Logbuch gutzuschreiben. Umständliches Mitschreiben der Block- und Flugzeiten entfällt daher. Außerdem ist mit dem LiveACARS die direkte Verfolgung von Flügen anderer LHA-Piloten möglich. Hier werden die Positions- und Leistungsdaten der teilnehmenden Flugzeuge in Echtzeit auf einer Weltkarte angezeigt. Aus Sicht des virtuellen Piloten ist ACARS ein kleines Programm (der sogenannte ACARS-Client), welches im Hintergrund läuft und ein paar wenige aber wesentliche Fluginformationen protokolliert und während und/oder nach dem Flug an den Server der LHA übermittelt.

Die Flugrückmeldung über ACARS ist in der Leipzig Air obligatorisch. Maximal drei aufeinanderfolgende Flüge dürfen manuell zurückgemeldet werden. Dies ist als Ausnahme zu betrachten, für den Fall, dass es bei der automatischen Übermittlung zu Fehlern kommt.

Automatische Flugrückmeldung durch ACARS

Durch die Verwendung eines ACARS-Clients wird der Flugbericht automatisch erzeugt und an den LHA-Server übermittelt. Du musst dich im Normalfall um die Buchhaltung nicht mehr kümmern. Dennoch kann es in wenigen Fällen dazu kommen, dass der automatische PIREP-Versand nicht funktioniert oder dass die vom ACARS-Client ermittelten Daten korrigiert werden müssen. In diesen Fällen – oder einfach nur, wenn du überprüfen möchtest, welche Daten in deinem PIREP gesendet wurden – klick in deinem [Logbuch] auf das Status-Symbol des betreffenden Fluges und du erhältst die [Logbuch#Flugdetails | Flugdetails]. Hier hast Du die Möglichkeit Flugdaten zu korrigieren bzw. ergänzen, sowie eine Bemerkung zu dem Flug anzugeben. Diese Bemerkung wird anschließend in Deinem Logbuch zu sehen sein und wird außerdem von den Mitgliedern des Führungsteams der Leipzig Air gelesen.